Schuhmacher

Schuhmacher/innen reparieren und ändern Schuhe und Lederprodukte selbstständig in kleinen Handwerksbetrieben.
Es werden Fußbettungen angefertigt, Schuhe umgebaut und auch neu gebaut (Maßschuhe).
Es wird mit Kunststoff und Leder gearbeitet und Kunden werden persönlich beraten.

Ausbildungsdauer: drei Jahre

Ausbildungsvoraussetzungen: Für die Ausbildung zum Schuhmacher ist ein mittlerer bis guter Hauptschulabschluss (ESA) oder Realschulabschluss (MSA) erwünscht.

Abschluss: Gesellenprüfung
Diese besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil.

Bestenehrung im Hamburger Rathaus

Ansprechpartner:
Herr Hillert

Prüfungstermine:

Theoretische Zwischenprüfung:
22.02.19

Praktische Zwischenprüfung:
27.02.19

Theoretische Gesellenprüfung:
12.06.19

Praktische Gesellenprüfung:
24.06.19 – 26.06.19

Weitere Informationen:
www.schuhmacherinnung.de

Film zum Ausbildungsberuf:
Video ansehen

Beitrag vom NDR
Video ansehen